Blog

Twitter
Google plus
Facebook
Vimeo
Pinterest

Als Amazon Händler die Chancen von USA, Japan und Co. nutzen

Das Wachstum von Amazon hält unaufhörlich an. Wie eine neue Studie jetzt herausgefunden haben will, zählt der Online-Riese in den USA mittlerweile 85 Millionen Prime-Kunden. Allein in den letzten zwei Jahren hat sich diese Zahl verdoppelt. Der deutsche Markt sieht mit 17 Millionen Prime-Kunden dagegen sehr gering aus. Die Chancen in den USA sind riesig!

Was gibt es bei einer Ausweitung – als deutscher Händler – in die USA sowie anderen Marktplätzen steuerrechtliches zu beachten?

Holger erklärt es…

Die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Firma vor Ort oder doch lieber die deutsche Firma nutzen?
  • Wo in den USA?
  • Wie funktioniert der Warenverkehr?
  • Wie sind die Umsätze zu verrechnen?
  • Japan und weitere Marktplätze?

Weitere Videos: